Termin: Osterfeuer
Datum: Samstag, 7. April 2007
Bericht:
DruckenDrucken
"Ich höre schon des Dorfs Getümmel.
Hier ist des Volkes wahrer Himmel.
Zufrieden jauchzet groß und klein.
Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein".
(aus J.W. von Goethes "Osterspaziergang")

Genauso erging es allen Anwesenden bei den Aktivitäten rund um das Oberwiehler Osterfeuer.
Bereits ab 17.00 Uhr am Ostersamstag trafen sich die ersten Anwohner auf der Wiese von Kurt Heuft und ließen sich die Getränke und Würstchen schmecken. Für die Kinder gab es durch das Stockbrotbacken und den "Abenteuerspielplatz" von Familie Marenbach genug Bespaßung. Um 19.30 Uhr war es dann endlich soweit: Ruth Merz und Gerda Uelner entzündeten mit Hilfe des Heißluftballon-Brenners von Dirk Oesinghaus das Osterfeuer!
Für einige der über 100 Besucher endete der vorösterliche Abend erst kurz vor Mitternacht.
Spontane Entscheidungen: Fünf neue Mitglieder (-familien) traten dem Gemeinnützigen Verein bei.